Die Steinbachtalsperre

Die Steinbachtalsperre wurde zwischen Februar 1934 und Dezember 1936 erbaut. Sie diente damals vor allem als wichtige Brauchwasserquelle für die umliegende Tuchindustrie. Sie hat eine Wasserfläche von ca. 146,340qm, ist an ihrer tiefsten Stelle ca. 17.4 Meter tief und wurde im von September 1988 – April 1990 saniert. Dazu wurde das ganze Wasser abgelassen wobei div. Mauerreste auf dem Grund zum Vorschein kamen.

Wer gerne die Natur genießt, kann auf dem Rundweg mit einer Länge von ca.2,8 km um die Steinbachtalsperre spazieren gehen und den Wald genießen. Aber auch etwas lernen, denn am Wegesrand wurden Schilder aufgestellt welche die Bäume am Ufer erklären. Der Rundweg ist befestigt und somit auch für Kinderwagen oder Rollstuhlfahrer gut geeignet.

Am Silvestertag findet jedes Jahr der Silvesterlauf statt. Dieser führt über mehrere Runden um den See. An Ihm nehmen Profis aber auch Amateure teil.

Der Steinbachtalsperre angrenzend finden Sie das Waldfreibad mit einem 1.400 m² großem Nichtschwimmerbecken, gefüllt mit Klarwasser, sowie einem Becken mit Naturwasser welches aus der Talsperre gespeist wird.

Grillhütten

Die Kreisstadt Euskirchen verfügt über zwei Grillhütten, die von Jedermann gemietet werden können. Eine davon befindet sich in der  an der Steinbachtalsperre in der Nähe des großen Spielplatzes.

Buchung der Grillhütte an der Steinbachtalsperre bei:
Herrn Eßer
jesser(at)euskirchen.de
Telefon: +49.2251.650 744 1

Anfahrt:


Größere Karte anzeigen
Für´s Navi: Talsperrenstraße 125, 53881 Euskirchen eingeben

Linktipp: Technische Daten finden Sie auf der Seite des Wasserversorgungsverband Euskirchen-Swisttal
Hier ein paar Impressionen

[Fotos: © Ralf Sieburg]